Sag Hallo zu Hej Organic

June 25, 2017

Hejorganic - deine Haut verliebt sich

 

Hell, dunkel, tattoowiert, rot, ledrig, reihn, fettig... es gibt sie in vielen varianten unsere Haut. Unsere Haut ist ein Flächenorgan, welche vor allem die Hauptaufgabe besitzt, uns vor Umwelteinflüssen zu schützen. Die Haut eines Menschen kann eine Gesamtfläche von ca. 1,8 m2 haben und hat eine Dicke von etwa 1,5 bis 4 mm. Sie ist unser Panzer, ein sehr sehr wichtiger Panzer, welchen man natürlich auch pflegen muss, damit er nicht nur schön aussieht, sondern dass er auch gesund bleibt.

 

Ich schaue mal wieder in den Spiegel - das machen wir am Tag ja öfter - vor allem um die Nase habe ich eine Mischung aus trockener, fettiger und ständig roter Haut. Ich benutze sehr wenig Kosmetik - warum? - ich weiß es selbst nicht, mich hat es nie so richtig gepackt und ich war nie so unzufrieden mit meiner Haut, dass ich es in erwägung gezogen hätte. Ich schminke mich auch sehr selten - warum? - dafür gibt es drei ganz einfache Gründe: 1. ich mag es, natürlich auszusehen 2. ich kann es nicht 3. ich bin zu faul zum schminken bzw. abschminken!

Aber natürlich bin ich auch eine Frau und ich muss schon sagen, manchmal packt mich dann doch die Schmik-Kosmetik-Pflege-Wut und dann wird kräftig drauf los gepinselt. Wenn ich etwas auf meine Haut auftrage muss es dabei aber genau 2 Kriterien erfüllen: a. es sollte natürlich sein und b. es sollte Vegan sein.

Ich bin einfach der Meinung, dass unsere Haut alles aufnimmt was wir auf ihr auftragen und all das hat wiederrum Einfluss auf uns, auf unsere Haut und auf unseren Körper. Und was könnte da nicht besser sein als Kosmetik, welche natürlich ist, denn eigentlich ist es ja klar, dass Chemie uns und unserem Körper nicht gut tut. Außerdem bin ich der Meinung, dass dabei auch kein tierischer Schnickschnack enthalten sein soll, ich möchte nicht, dass meine Cremes an Tieren getestet worden sind bzw. tierische Inhaltsstoffe enthalten sind, weil das einfach nicht sein muss.

Vor etwa 2 Wochen habe ich ein Päckchen von Hejorganic erhalten und habe mich wie eine Schneekönigin über die Produkte und die Idee hinter dieser Marke gefreut. Natürlich musste ich erst einmal alles ausprobieren und habe einmal die ganze Palette sofort in meinen täglichen gebraucht aufgenommen. Doch erst einmal was und wer ist denn Hejorganic?

 

Hejorganic ist eine junge Naturkosmetik Family, welche ein cooles Design, hochwertige Inhaltsstoffe und den heutigen Zeitgeist kombinieren und in kleine Fläschchen füllt. Die Hejorganic Produkte sehen nicht nur in jedem Bad gut aus (ja auch bei mir in der Studentenbude), sondern können auch noch was. Und genau DAS ist es, was ich an den Produkten wirklich schätze. Die Jungs und Mädels von Hejorganic verwenden für ihre Cremes und Pflegeprodukte wertvolle Kaktusfeigenkernöle und Kaktusfeigenblüten-Extrakt. Das hört sich erst mal sehr gesund an -  das ist es auch. Diese Inhaltsstoffe haben sehr viel Vitamin E und C und das hilft unserer Haut einmal kräftig durchzuatmen und einen schluck Wasser zu trinken. Im Endeffekt geht es der Haut dann, wie wenn man nach dem Joggen (in diesem Fall die Arbeit der Haut durch z.B: Sonneneinstrahlung) duschen geht, sich auf das Sofa setzt mit einem Glas Wasser und komplett entspannt die Augen für einen Moment schließt und den Körper zur Ruhe kommen lässt. Im Kosmetikkontext bedeutet das, dass die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird, die Zellerneuerung angeregt wird und die Haut wieder strahlt und gesund aussieht. Das Arganöl und das Bio-Grapefruit-Extrakt helfen dabei zusätzlich der Haut täglich neue Energie zu geben und sch außerdem besser zu regenerieren (das ist dann der Proteinshake nach dem Training.

 

Mein Fazit nach 2 Wochen im Hejorganic-Hautpflege-Himmel ist ausschließlich positiv. Zum einen glaube ich, dass ich nie besser gerochen habe, als in der Zeit, in welcher ich die Produkte von Hejorganic verwendet habe. Der Geruch erinnert an Djungel, an Sommer und Sonne und Campingurlaub am Meer. Es hat mich immer erinnert an einen Tag in der Hängematte, einem kühlen Wind der einem um die Nase weht und an Urlaub, an Seele baumeln lassen - wenn man den Vögeln beim singen zuhört und die Welt einen Moment lang vergisst. Zum andern muss ich aber auch sagen, dass ich wirklich bessere Haut bekommen habe, vor allem an Stellen, welche bei mir kleine "Problemzonen" sind. Darunter fallen bei mir vor allem, die Nasenpartie, die Ellenbogen und das Nagelbett. Ich habe wirklich das Gefühl gehabt meine Haut atmet wieder auf und all die trockenen Stellen sehen wieder gesund aus. Außerdem habe ich die Produkte auch für meine Tattoos verwendet, und auch dort waren sie wirklich super, da diese oft mit einem kleinen weißen Schimmer durch die trockene Haut überzogen sind. Jetzt strahlen die Bilder wieder munter weiter und die Haut ist auch geschmeidig und straff.

Ein weiterer Punkt für alle Studenten ist vor allem auch die finanzielle Sache. Vegane-Bio-Naturkosmetik ist oft vor allem eins: teuer. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis bei den Hejorganic Produkten jedoch unglaublich Studentenfreundlich. Ich benutze die Produkte nun täglich und muss sagen, sie sind noch lange nicht aufgebraucht und ich werde mir aufjedenfall einiges davon bei Douglas nachkaufen.

 

Heys and Hugs,

Bele

 

http://flexikon.doccheck.com/de/Haut

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

You Might Also Like:

Problemzone

September 9, 2019

4 Days in Denmark

August 28, 2019

1/15
Please reload