Projekt: Zusammenziehen, sind wir schon so weit?

July 31, 2017

"Ihr seit ja so ein süßes Paar!"

 

- ich kann es nicht mehr hören, innerlich verdrehen sich meine Augen wie in einem Karusell und ich lächle so, dass es niemand merkt. Ein süßes Paar? Naja nicht wirklich - also zumindest die Menschen die uns einmal streiten gehört haben wissen, dass Perfektion bei uns eine stehts unerreichbare Illusion geworden ist. Wir sind normal, ein normales Paar, mit Fehlern, Streit, Liebe, und Glück, aber genau so wie bei jedem anderen auch. Es macht mir manchmal Angst, wenn andere Menschen einen als Perfekt bezeichnen, denn es gibt kein Perfekt. Dieses Wort setzt einen nur unter Druck, einen Schein zu wahren, denn Perfektion ist etwas, was kein Mensch und vor allem keine Beziehung jemals erreichen kann. Man verstellt sich sonst nur. Und jeden, den man beneidet weil er die "perfekte" Beziehung führt und so "süß"ist, weiß nicht wie zwei Menschen sind wenn die Tür zu ist, wenn alle Menschen weg sind.

 

Und das soll es nun werden, eine gemeinsame geschlossene Tür. Ich bin ein Mensch der seine Freiheiten braucht. Ich brauche meine Freiheiten mehr als jeder Single - so kommt es mir zumindest vor. Wenn man mir Vorschriften macht, dann breche ich sie, einfach nur aus Prinzip! Und ich muss weg rennen können, ich bin eine kontinuierliche weg-Rennerin - einfach nur die Gewissheit zu haben gehen zu können wann ich will gibt mir unglaublich viel Sicherheit. Denn ich wollte nie so werden, mein Leben an eine andere Person binden, nicht mehr Ich zu sein. Ich verstehe nicht, wie andere Menschen sich an einen Partner mit Haut und Haaren binden können. Genau so, wie diese Personen nicht verstehen können, wie ich das nicht kann. Ich hasse es "die Freundin von..." zu sein und aus Prinzip sag ich nie "Schatz" oder "mein Freund" weil mein unromantisches Trotz-emanzen-Ich sagt: Jeder Mensch hat einen Namen und ich bin ich und gehöre nicht jemand anderem. Und jetzt zusammen ziehen. Nach 3 Jahren Beziehung, ist das schon ok?

 

Die Situatuon ist nicht neu, vor ca. 2-2,5 Jahren waren wir an der gleichen Stelle und da war die Entscheidung sofrot klar: Ich werde nicht mit dir zusammen ziehen solange ich nicht mein eigenes Leben gelebt habe, solange ich nicht meine eigene Wohnung hatte, meine eigenen 4-Wände in denen ich Tun und Lassen kann was ich will. Das war mit die beste Entscheidung meines Lebens und ich würde sie jeder Zeit wieder so wählen, da ich immer noch finde, dass es für alles auf der Welt seine Zeit gibt und ob ich nun 2 Jahre früher oder später mein Zimmer mit jemandem Teile ist auch egal, nur die Zeit, in welcher ich alleine Wohnen konnte, die kann mir keiner mehr nehmen. Aber nun? Nun stehe ich wieder vor einer Entscheidung. Und da muss man sich eben Gedanken machen. Durch Job, Studium und Leidenschaften sind wir eh sehr viel unterwegs, wir sehen uns nicht so viel wie andere Paare und manchmal ist das echt blöd, aber Teilweise genieße ich das auch. Ich genieße es, meine Ruhe zu haben, mein eigenes Ding zu machen und manchmal dann Zeit zu zweit zu haben. Ich hasse es manchmal auch, aber ändern würde ich es nicht wollen.

 

Ich weiß nicht, ob es für das Ein oder Andere einen perfekten Zeitpunkt gibt. Ob man sagen kann jetzt passt es und ob der Alltag einem das Genick bricht, denn bei vielen Paaren geschieht genau das. Im Endeffekt haben wir nun ein halbes Jahr auf "Probe" zusammen gelebt und man muss sagen, wir haben uns viel öfter gesehen als davor, uns ganz anders kennen gelernt und manchmal glaube ich, dass durch die Umstände unserer beider Leben es sogar besser ist zusammen zu leben, da man dann doch hin und wieder eine kleine Stunde Zeit füreinander hat. Zwischen abwegen und nachdenken glaube ich aber, dass es das Richtige ist. Viel ist passiert, viel wurde zusammen durchgestanden und nun steht ein Neuanfang auf dem Programm. Und genau das ist es: ein Neuanfang für ein neues Leben. Ob es besser wird, wird sich zeigen. Ich bin aber eine Einrichtungs-Fanatikerin und von daher wird es viel Arbeit, aber auch sehr viel Spaß. Neues Leben, mehr zusammen sein, neues Kapitel anfangen. Vielleicht bleibt in unseren schnellen Leben die Zeit in den gemeinsamen 4-Wänden ein klein bisschen stehen. Es ist nicht besonders, kein Luxus Appartment - es ist klein, verwinkelt, aber 35 qm sind zum Träumen für uns genau richtig.

 

Heys and Hugs,

Bele

 

 

Tags:

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

You Might Also Like:

Problemzone

September 9, 2019

4 Days in Denmark

August 28, 2019

1/15
Please reload