Wellness für Zuhause

Kleine Tipps um es sich Daheim schön zu machen

Die Tage werden kürzer, es wird sich in der Wohnung kuschelig eingemummelt und jetzt mal ganz ehrlich wirklich nach draußen können wir gerade eh nicht gehen.

Wir stecken mitten im Herbst aber eben auch mitten in einer Pandemie. Die Wochenenden, welche wir eigentlich in der Saune oder der Terme verbracht hätten, verbringen wir jetzt in den eigenen 4-Wänden und mehr Luxus als die eingestaubten Badekugeln bietet das traute Heim leider nicht. Aber das muss nicht so sein und mit ein paar Tipps, kann man die Wohnung in einen Wellness-Tempel verwandeln und mal ganz kurz den Kopf ausschalten:

1.) Licht aus, Kerzen an

Kerzenlicht macht einfach Stimmung, und eigentlich lieben wir diese doch am meisten. Was wir eigentlich nur für einen romantischen Abend mit dem/der Partner/in anzünden, können wir uns aber auch selbst gönnen für ein paar Stunden im gemütlichen Wellnessbereich Zuhause.

2.) Die richtigen Produkte müssen her

Ein mal weg mit den ganzen alten Produkten, es muss etwas her was wirklich entspannt und uns auch ready für die kalte Jahreszeit macht. Beispielsweise mit der Detox Tuchmaseke von Kneipp (bei Douglas zu finden, so wie alle andere Produkte) kann man in der Badewanne sehr gut entspannen. Durch die Heizungsluft wird auch die Haut trocken, daher auch gerne ein Feuchtigkeitsserum verwenden. Was ich auch toll finde sind die Produkte von Rituals, vor allem auch die Duftrichtungen, machen eine ganz tolle Atmosphäre.

3.) Heat it up

Was ist das erste was uns auffällt wenn wir in die Terme gehen? Na klar, es ist kuschelig warm! Daher die Heizung etwas hoch, die Heizdecke auf Vollgas und dann schön alle Muskeln entspannen lassen. So kann der Körper runter kommen und ist ein guter Kontrast zum kalten Herbst.

4.) Die Kleidung muss passen

Weg mit der Jogginghose, die würden wir doch auch nicht im Wellnessbereich tragen, ein Bademantel muss her und zwar ein richtig schön kuscheliger, in welchen wir uns schmiegen können. Diese sind gar nicht teuer und kann man auch das ganze Jahr über verwenden.

5.) Entspannung geht durch den Magen

Natürlich entspannt man nicht nur von außen, sondern auch von Innen und Entspannung kann auch durch den Magen gehen. Daher macht euch eine schöne Kanne Tee mit einem leckeren Kräutertee, bestellt euch ein schönes veganes Essen beim Lieblings Vietnamesen und nehmt all diese Geschmäcker auf.

6.) Die Musik muss stimmen

Was aber auch nicht fehlen darf ist die perfekte Musik zum perfekten Entspannungs-Tag. Einfach mal bei Spotify nach passenden “Relax Playlisten” schauen. Ich persönlich liebe ja Klaviermusik, und könnte Stundenlang einfach nur diesem wunderschönen Instrument zuhören.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesen kleinen Tipps ein bisschen helfen gut durch die dunklen, kalt-nassen Tage zu bringen. Am wichtigsten ist immer, etwas für sich selbst zu tun und gut zu sich selbst zu sein, so kommen wir gut durch den Herbst.

You Might Also Like:
Search by Tags

© 2018 by Bele Marie, Stuttgart, Germany | IMPRESSUM